Die Wirbelsäule
— unser zweitwichtigstes Organ —

Der Grundstein für die Gesundheit des Menschen ist ein gesunder Rücken.
Damit unser Körper richtig funktionieren kann, muss der Rücken in Ordnung sein, denn alle wichtigen Nervenbahnen liegen in der Wirbelsäule und verzweigen von dort zu den Organen.
Jede Störung dieser lebenswichtigen Nervenbahnen stört auch die Funktion der Organe. Unsere Körperzellen reagieren gereizt, wir fühlen uns krank. Ein verschobener Wirbel kann die Ursache sein!

Skelettverschiebungen machen krank...

Sie werden sichtbar durch die Körperhaltung. Haltungsschäden verursachen Druck auf Lunge und Herz. Der Bauch steht vor und die Muskeln im Rücken verkrampfen. Das Zwerchfell wird eingeklemmt, wir können nicht richtig durchatmen, die Sauerstoffversorgung des Blutes wird gestört. Das Herz muss schneller schlagen und wird überlastet, in Beinen und Becken entsteht ein Blutstau.
Grundlage körperlicher Gesundheit ist daher auch immer ein Skelettsystem mit aufgerichtetem Rücken, geradem Becken und gleichlangen Beinen.

Das Becken ist das Fundament für die Wirbelsäule.
Ist dieses Fundament durch einen Beckenschiefstand verschoben, wird eines der Beine scheinbar verkürzt, es liegt eine funktionale Beinlängendifferenz vor. Über 70% aller Menschen haben ein "zu kurzes" Bein!

© Institut QSET
Datum des Ausdrucks: 19.11.2018