Textsammlungen

In dieser Rubrik finden Sie interessante Artikel zu Themen wie Heilung, Energie, Bewusstsein, kosmisches Wissen und Spiritualität. Viele dieser Informationen fördern auch das Verständnis für die Foschungen des Instituts für Quantensteuerung und Energietransformation. Ich danke an dieser Stelle dem Team von transinformation.net für die Bereitstellung der zahlreichen Artikel und für ihre unermütliche Öffentlichkeitsarbeit.

Während sich die offizielle Mainstream-Wissenschaft noch immer standhaft weigert, das Thema Skalar-Technologie ernst zu nehmen, indem sie entsprechende Forschungsergebnisse diskreditiert oder die aus Geheimprogrammen durchgesickerten Informationen ignoriert, ist längst klar geworden, dass eine solche Technologie existiert und auch schon seit vielen Jahrzehnten in verdeckten Operationen angewendet wird – leider weitgehend zum Nachteil der Menschen auf diesem Planeten.

Alte Kulturen verstanden, dass wir in einem riesigen Meer von Energie leben. Sie verstanden, dass die Planeten und Sterne bewusste Wesen sind, welche miteinander kommunizieren. Sie glaubten, dass die Bäume als Antennen dienen, welche den natürlichen, feinstofflichen Energien und Informationen erlauben von der Erde zu den Sternen und Planeten zu strömen und von allen himmlischen Körpern zur Erde. Sie lehrten, dass alles und alle Wesen Bewusstsein haben und diese Energie im Einklang mit ihren Fähigkeiten kanalisieren um diesen essentiellen kosmischen Dialog zu unterstützen. Tatsächlich verstanden sie, dass alle Materie, inklusive des physischen Körpers eine Ansammlung dieser kosmischen Energie ist.

bermenschliche Fhigkeiten wissenschaftlich erklrt

Von Justin auf sitsshow.blogspot ; bersetzt von Taygeta

Es könnte sein, dass Bewusstsein der Ursprung jeder Realität ist. Während die materialistische Wissenschaft immer noch grössere und leistungsfähigere Maschinen baut auf der Suche nach einem einheitlichen Feld, das die Materie beherrscht, war man in den alten Traditionen, deren Ursprünge sich in der Antike verlieren, fähig die Realität nur durch die Benutzung der Geisteskraft allein zu beeinflussen.

Im nachfolgenden Artikel bespricht Arjun Walia eine chinesische Studie, die schlüssig nachweisen konnte, dass der Geist die Fähigkeit hat, die Realität zu beeinflussen.

Biophotonik die Wissenschaft hinter energetischer Heilung

wakeupworld, geschrieben von Katrin Geist

Ich bin in einer wundervollen Position: Ich darf miterleben, wie sich das Wohlbefinden von Menschen steigert, manchmal dramatisch, während ich Reconnective Healing (Heilung durch Rückverbindung – dies ist keine Rückführung!) praktiziere. Sie zu beobachten, wenn sie mit Schmerzen hereinkommen und wieder gehen ohne diese, durch den Raum tanzen, Bewegungen versuchen, die sie seit Monaten nicht mehr ausführen konnten, oder sagen: „Ich bin jetzt nicht mehr depressiv!“ Sich auf dem Massagetisch so viel bewegen in Resonanz mit den Frequenzen der Energie, des Lichts und der Information, dass ich den Tisch gezwungen bin an seinem Platz zu halten, fließend in einer Sprache sprechen, die eine andere zu sein scheint, ohne bewusste Kenntnis davon, wesentlich schneller geheilt zu sein von einem heftigen Unfall, also prognostiziert. Es lässt mich staunen, was exakt geschieht, wenn Menschen dies erleben, und worauf das Reconnetive Healing Phänomen basiert.

Die Quantenphysik hat schon etwas Licht auf die Rolle des Bewusstseins und der Realität geworfen. Es gibt Mengen von Studien und Phänomenen, die uns auch zeigen, wie verflochten sie alle sind und eine Sparte davon wird Psychokinese genannt.

Forscher des Global Conciousness Project (GCP, dt. „Globales Bewusstseinsprojekt“) fanden mit ihren Computern Hinweise im ‚globalen Informationsfeld’, dass es Vorkenntnisse zum Geschehen von 11. September 2001 gab. (Im GCP werden Daten erfasst und ausgewertet, die Hinweise geben auf Veränderungen im globalen Bewusstsein, speziell im Zusammenhang mit wichtigen Geschehnissen wie Katastrophen oder auch Katastrophen-Nachrichten – von irgendetwas, was den Geist und das Gemüt von vielen Menschen bewegt; Anm.d.Ü.)

10 Fakten zum Bewusstsein

Von Josh Richardson

Der Begriff des Bewusstseins wird von einer Vielzahl von Menschen unterschiedlich definiert und vielen unterschiedlichen Dingen zugeordnet. Demzufolge kann es niemals eine einzige, allesumfassende Erklärung für seine Bedeutung geben. Auf welcher Ebene des Verständnisses befindest Du Dich beispielsweise?

Bevor du Liste in der Tabelle unten liest, ist es wichtig zu verstehen, dass jeder Einzelne sich exakt da befindet, wo er/sie auch sein sollte. Es gibt keine guten und schlechten Ebenen oder etwa höhere oder niedere. Das Folgende soll als Orientierungshilfe dienen, ob du dich nun in deiner Kraft befindest oder nicht, du bist hier um die Lektionen zu lernen, für die du gekommen bist.

Wellen-Genetik: Die Steigerung der Energie und das Nachwachsen von Geweben, Organen, Knochen und Zhnen

Gefunden bei stillness of the storm -bersetzt und ergnzt von Antares

Der Beitrag über die Wellengenetik ist für alle…egal, ob du beim Schul-Wissen über die Genetik stehengeblieben bist oder schon immer geahnt hast, dass Heilung wirklich auch für jeden funktionieren kann. An diesem Beispiel können wir auch erneut sehen, dass eine bestimmte Methode immer in zwei Richtungen verwendet werden kann: zum Nutzen oder zum Schaden. Ich habe unter dem Artikel zahlreiche Links angefügt, sowohl über die Genialität unserer DNS zum Weiterlesen für Interessierte, als auch wie unsere DNS bereits (unter anderem) negativ manipuliert wird, um sie zu stören und uns krank werden zu lassen.
Bitte beachtet ausserdem, dass diese Forschungen bereits gut seit 15 Jahren bekannt sind!
Offensichtlich gibt es nun bereits Heilgeräte, die auf dieser oder einer sehr analogen Basis wirken. Mögen sie nun für alle Menschen, Tiere und Pflanzen zur Verfügung stehen. A.

Eine Sache, die mich immer wieder überrascht ist, wie wir meinen, dass unsere Gehirne funktionieren und wie sie es dann tatsächlich tun.
Häufig bin ich davon überzeugt, dass es einen bestimmten Weg gibt, wie Dinge erledigt werden müssen, nur um dann heraus zu finden, dass es der komplett falsche Denkansatz war. Als Beispiel: ich fand es immer ziemlich einleuchtend, dass wir in der Lage sind zu multitasken. Allerdings ist es den neuesten Forschungsstudien zufolge für unser Gehirn buchstäblich unmöglich zwei Dinge gleichzeitig zu tun.

Wer und was ist das Hhere Selbst?

Von Dingane / Asoka Selvarajah

Es gibt einen Aspekt von uns, der unsichtbar ist, aber dennoch sehr real. Dieser Dimension, welche ein so integraler Teil von jedem Einzelnen von uns ist, wurden viele verschiedene Namen gegeben: das Höhere Selbst, das Heilige Selbst, das Innere Selbst - all diese Bezeichnungen können aber nicht befriedigend beschreiben, was diese Dimension wirklich ist.

Eines der grossartigsten Geschenke, das die menschliche Seele vom Schöpfer erhalten hat ist die Fähigkeit, sich an der unübertrefflichen Vielfalt und beglückenden Schönheit der Natur zu erfreuen, und eine der angeborenen Eigenschaften des menschlichen Geistes ist es in den äusseren Erscheinungen der Welt und im Aufbau der Schöpfung nach Gesetzmässigkeiten und Verwandtschaften zu forschen. Dieser Beitrag soll zeigen, in welch erfüllender Weise sich diese beiden Aspekte des Menschseins verbinden lassen und welche Rolle die Heilige Geometrie dabei spielen kann.

Obwohl Unmengen an Einzelberichten über die Heilkraft von Steinen und Kristallen existieren, wird in wissenschaftlichen Kreisen immer noch eine Grundsatzdiskussion darüber geführt, ob Kristalle überhaupt irgendwelche Heilkräfte haben können. Zum Beispiel verweist eine Internetsuche zu diesem Thema auf viele Artikel in denen die Arbeit mit Heilkristallen als Pseudowissenschaft bezeichnet wird. Tatsächlich verweist eine kürzlich durchgeführte Studie auf den Placebo-Effekt um die Heilerfahrungen der Menschen zu erklären und behauptet, dass die Kristalle selbst absolut keine in sich wohnenden Heilkräfte besitzen.

ber das menschliche Aura-Energie-Feld und wie man es in Balance hlt

Von Dmitriy (aka Life Script Doctor), Learning Mind

Jeder Mensch hat ein Gehirn, aber es gibt nicht sehr viele Leute, die es wirkungsvoll dafür verwenden können, um sich in Harmonie mit der Natur zu entwickeln.

Jeder Mensch hat auch ein Herz, das für lebenswichtige Funktionen des menschlichen Körpers verantwortlich ist. Das menschliche Herz hat aber auch mit unseren Gefühlen und Emotionen zu tun, und es muss, damit wir mehr Lebensqualität genießen können, durch den anspruchsvollen Prozess der Verfeinerung unserer Gefühle und Emotionen gehen.

Dualität versus Einheit

"Erkenne, dass alles mit allem verbunden ist."
Leonardo Da Vinci

Die Evolution des Bewusstseins ist überall auf der Welt spürbar. Und während dies geschieht beginnen sich die Glaubenssysteme oder „Wahrheiten“ unserer 3D-Welt aufzulösen und geben Raum für eine ganze Menge von "Wahrheiten", die mit einem Bewusstsein der fünften Dimension in Einklang sind.

Wir leben in einem Hologramm

Seit wir aufgewachsen sind denken und glauben wir, die Welt in der wir existieren sei etwas Handfestes und Physisches und genau so, wie wir sie wahrnehmen. Jedoch wird dieses Gedankenmuster nicht nur desillusioniert durch schwierig zu erklärende Phänomene, sondern selbst dann, wenn eine solche Realität existieren sollte, gibt es Wahrnehmungen, die sich als vollständig subjektiv erweisen und keine objektive Realität widerspiegeln. Mit den bedeutenden Fortschritten bezüglich Wissen und Information, welche die Menschheit in der neueren Geschichte erreicht hat wurden radikale Veränderungen in der Art, wie die Realität wahrgenommen wird, vorgenommen.

Betrachtungen zu einem spirituellen Phänomen

Alles was du denkst oder tust hinterlässt eine kleine Spur, eine leicht Kräuselung im Akashafeld des Universums. Du telegraphierst unbewusst deine Gedanken und Gefühle in dein Umfeld. Alles ist mit Allem verbunden durch uns unbekannte Kraftfelder. Alles, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist miteinander verlinkt. Es gibt kein Getrenntsein zwischen dir und irgendjemandem oder irgendetwas. Jede einzelne deiner Regungen, so klein sie auch sein mag, wird irgendwann von uns allen gespürt werden. Wir sind letztlich alle miteinander „synchronisiert“.

Wir sind in einem ständigen Tanz mit den Elementen unserer Umwelt, und so wie wir sie verändern, so verändern sie auch uns. Was wir bauen und bewohnen, informiert tatsächlich nicht nur unsere Biologie, sondern auch unsere Psyche - und unser daraus resultierendes Verhalten. Du hast sicher schon einmal den viel zitierten Satz "Du bist, was du isst" gehört, der auf poetische Weise die Wahrheit erfasst, dass das, was wir konsumieren (und in der Tat auch, wie wir es konsumieren), die Grundlage für unsere körperliche, geistige und emotionale Verfassung bildet. Das Gleiche gilt auch dafür, wie und wo wir leben.

Kiefern-Nadelbäume gehören zu den ältesten Pflanzengattungen auf dem Planeten, und es gibt sie fast dreimal länger als alle Blütenpflanzen-Arten. Der Kiefernzapfen ist der evolutionäre Vorgänger der Blume und seine Deckschuppen sind spiralförmig in einer perfekten Fibonacci-Folge in beiden Richtungen angeordnet, ähnlich wie in der Heiligen-Geometrie-Struktur einer Rose oder einer Sonnenblume.

Während der ganzen Spanne der niedergeschriebenen menschlichen Geschichte haben Kiefernzapfen als symbolische Darstellung für die menschliche Erleuchtung, für das dritte Auge und für die Zirbeldrüse gedient.

Im Anfang war das Labyrinth

Mit der Zeit erkannte ich, dass das Labyrinth der Schlüssel zum Verständnis der Kathedrale ist. Doch das ist den vielen Tausend Touristen, die hier tagtäglich auftauchen, nicht im geringsten bewusst. Und ich gebe zu, dass ich Chartres unzählige Male aufsuchen musste, um zu erkennen, dass die Kathedrale ein gewaltiges bautechnisches Geheimnis birgt. Auch ich war einmal ein ahnungsloser Tourist.
Das Labyrinth misst 12,885 Meter im Durchmesser und weist 113 Zähne auf. Es mutet wie ein gigantisches Zahnrad an. Der Weg des Pilgers durch das Labyrinth beträgt 261,50 Meter und besteht aus elf parallelen Strecken. Die zwölfte Strecke ist das Ziel im Zentrum. Der Pilgerpfad führt entlang der inneren linken, dann entlang der inneren rechten Ringe des Labyrinths, auf die äußeren linken und schließlich die äußeren rechten Ringe. Ein Faden der Ariadne, den Theseus der griechischen Sage zufolge im Labyrinth des Daedalos während des Kampfes gegen den Minotaurus auslegte, um den Weg zurück zu finden, ist also unnötig, denn ein Labyrinth ist kein Irrgarten. Man kann sich nicht verirren – es führt nur ein Weg ins Zentrum.
(Aus: Die Templerkathedrale. Der Geheimcode von Chartres. Von Tobias Daniel Wabbel)

Dieser auferlegte künstliche Zeitdruck ist sehr subtil, besonders wenn man bedenkt, dass alles von der Perspektive abhängt. Wir erleben einen eindeutig manipulierten, illusorischen Zeitzyklus mit Parametern, die uns das Gefühl geben, blockiert und begrenzt zu werden. Und das ist die Absicht. Deiner Beute dicht auf den Fersen zu folgen, ist ein tief verwurzeltes, rautierhaftes Verhalten. Wenn wir dann bemerken, dass es kein Entkommen gibt, mögen wir doch schliesslich konformes Verhalten zeigen.

Das ist ziemlich clever seitens der Kontrolleure, jedoch ist es nur dann wirksam, wenn wir dessen bezüglich nicht wach sind, was los ist.

Moderne Studien weisen wiederholt darauf hin, dass nun ein erheblicher Anteil von Leuten in der westlichen Welt an die Reinkarnation glaubt.

Obwohl dieses Phänomen zu verschiedenen esoterischen Bewegungen zurückverfolgt werden kann, die sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelt haben, hat es mit der Explosion von populärem Interesse an spirituellen östlichen Methoden in den 60er Jahren bedeutend an Boden gewonnen.

Wir Menschen sind Schöpferwesen, wir schöpfen durch unseren Geist und unseren bewussten Willen. Die Welt in der wir heute leben wurde erzeugt durch unsere Ängste, durch den Hass und die negativen Emotionen, die wir über Jahrtausende hinweg generiert und kultiviert haben. Ja es ist so, wir wurden zwar manipuliert um diese negativen Emotionen und Verhaltensmuster immer wieder von Neuem zu bestärken, aber wir haben keine Entschuldigung mehr heute, denn wir wissen es. Wir wissen, dass wir manipuliert wurden und wir können aus der Matrix aussteigen.

Die Geschichte vom hundertsten Affen lehrt uns, dass wenn wir nur in genügender Zahl die gleiche Idee verfolgen, dass dann diese Idee Realität wird!

Also tun wir es, schliessen wir uns dieser wöchentlichen Meditation an und der Frieden, der Wandel und die Befreiung wird kommen, muss kommen.

Wenn ihr am Leben seid und dies lest, habt ihr etwas, wofür ihr dankbar sein könnt. Dieser Artikel möchte euch unterstützen, regelmässig Dankbarkeit zu üben, so könnt ihr euch selbst besser heilen, bei gleichzeitiger Senkung von Stress und Angst, der Verbesserung eures Schlafes und eurer Beziehungen.

Was Wissenschaftler herausgefunden haben ist eine Revolution, die sich im Moment auf diesem Planeten vollzieht
Zur höheren Entwicklung unseres Seins, damit ist der intensive und ausgedehnte Kontakt mit unserem Hohen Selbst und des Schöpferseins gemeint, gehört auch eine Veränderung der DNS. Einige Forscher sprechen von einer Vermehrung der DNS-Seitenstränge auf zwölf Stränge und einer damit einhergehenden Umstrukturierung der Gene. Allerdings nehme ich an, dass sich die Vermehrung der DNS-Seitenstränge vorwiegend im feinstofflich-energetischen Bereich abspielt.  Man hat tatsächlich bereits sehr erstaunliche Veränderungen innerhalb des DNS-Gefüges festgestellt. Das deutet auf eine geistige Ausdehnung in eine höhere Bewusstseinseben hin. Diese Veränderungen werden den gesamten menschlichen Entfaltungsweg dramatisch wandeln.

Wenn ihr eine hohe Frequenz habt, dann seid ihr in einem erhöhten Bewusstseinszustand und eure Wahrnehmung ist  besser. Umso niedriger eure Schwingungsfrequenz, umso niedriger ist eure Fähigkeit zu begreifen, weil euer Ego eure Lebenskraft, die Quelle eurer Energie, einschränkt. Es schränkt auch den Fluss der Intuition und Liebe durch euren Geist und Körper ein.

© Institut QSET
Datum des Ausdrucks: 19.11.2018