Startseite

Das Denken ausserhalb des Stundenglases

Von Zen Gardener

Dieser auferlegte künstliche Zeitdruck ist sehr subtil, besonders wenn man bedenkt, dass alles von der Perspektive abhängt. Wir erleben einen eindeutig manipulierten, illusorischen Zeitzyklus mit Parametern, die uns das Gefühl geben, blockiert und begrenzt zu werden. Und das ist die Absicht. Deiner Beute dicht auf den Fersen zu folgen, ist ein tief verwurzeltes, rautierhaftes Verhalten. Wenn wir dann bemerken, dass es kein Entkommen gibt, mögen wir doch schliesslich konformes Verhalten zeigen.

Das ist ziemlich clever seitens der Kontrolleure, jedoch ist es nur dann wirksam, wenn wir dessen bezüglich nicht wach sind, was los ist.

Diese wahrgenommenen Einschränkungen wurden selbst in der Schulwissenschaft immer wieder bewiesen, um bestimmte Verhaltensweisen zu erzielen. Zeit ist nur ein Faktor, aber das Wichtige daran sind die subtileren Wege, mit denen sie Kontrolle ausüben und die Angst verstärken. Wir sollten keinem dieser falschen Paradigmen unterliegen. Die Menschheit startet in dem Bemühen durch, um Lösungen zu finden - jedoch nur innerhalb der Grenzen, die sie geschickt erschaffen haben. Es ist ein geschlossenes System mit klar definierten Grenzen. Wir können nur innerhalb ihres konstruierten Zeitrahmens und der anderen Kontrollsystem-Eckdaten nach Lösungen suchen, falls es keine zu finden gibt. Und wieder, dies ist alles ihr Entwurf.

Die einzig wahre Lösung liegt im bewussten, transzendenten Gewahrseins für das wahre Grosse Bild.

Nach den Regeln spielen

Hierin liegt der grosse "Fang". Ähnlich wie bei dem offensichtlichen politischen Rechts-Links-Paradigma haben wir ein sehr viel komplexeres Set beschränkender Regeln und Vorschriften eingeimpft bekommen. Sie wurden von den mutmasslichen Parametern übernommen, die uns gegeben wurden. Es ist nicht möglich, unseren Zustand objektiv zu erkennen, wenn wir denken, dass wir alle Informationen hätten, die wir brauchen, um richtige Entscheidungen zu treffen ... wenn wir dies in Wirklichkeit nicht haben.

Wir müssen für uns selbst herausfinden, was die wirklichen Tatsachen und Wahrheiten sind. Und selbst diejenigen brauchen ständige Überprüfung und regelmäßige bewusste, erwachte Neubewertung.

Dieselben selbsternannten Autoritäten diktieren unsere Grenzen, innerhalb derer wir die Lösungen zu finden haben, währenddessen sie sehr gut wissen, dass es innerhalb dieser Grenzen keine Lösungen ausser den Ihrigen gibt, welche "Seite" auch immer die Menschen wählen. Aus dieser hypnotischen, stark einschränkenden Gedankenprogrammierung auszureissen ist unser oberstes Gebot.

Wo stehen wir nun?

Es ist schwer, dies genau zu sagen. Wir können nur die Bedingungen und unser erwachtes Verständnis beschreiben, falls sie auftauchen. Wenn wir diese Erkenntnisse in unserem Leben in Kraft setzen, findet eine wunderbare spirituelle Abgeklärtheit statt und wir sehen von Tag zu Tag klarer. Bezüglich dieser Erkenntnisse in lebendige Aktionen einzutreten, führt die radikalsten Veränderungen in unserem Leben herbei und auch bei denen, die wir beeinflussen können. Diejenigen, die nicht handeln, kommen zu kurz und das ist das grösste Zerrbild der Menschheit.

All dies, während das tickende, aufgebürdete Stundenglas seinen Sand der Zeit in ein gespiegeltes, sorgfältig eingebundenes Paradigma tropfen lässt.

Unsere Lösung ist eigentlich ganz einfach. Macht euch frei, beendet alle Verbindungen und hört nicht weiter ihren Propaganda-Sirenen zu. Es ist als wenn wir uns von einer geisttötenden Medikation lossagen, so dass wir wieder klar denken können. Es braucht etwas Zeit und ein bisschen Engagement. Euer Beschluss lässt euch aufwachen, so dass ihr tun werdet, was nötig ist, komme was wolle.

Unser aktueller Zustand erscheint recht dürftig. Wir können uns mit dem Strom von Lügen fortbewegen und in Deckung gehen und es einfach hinnehmen - oder eben der Situation gewachsen sein. Wachsende Möglichkeiten kommen individuell auf uns zu, dem entsprechend, was jeder von uns tun sollte. Lebendig, wach, gewahr, bewusst und aktiv und nicht mehr länger durch die Umstände und falsche Informationen betäubt. Das klingt simpel oder ätherisch, aber ohne diesen Abbruch ist jeder von uns dazu verurteilt, ihr Diktat wieder und wieder nachzusprechen. Wir werden folgen, reagieren, oder wie es so viele schon getan haben, einfach aufgeben und uns in Verwirrung und Verzweiflung fügen.

Der Zustand der Welt verschlechtert sich weiterhin so rapide, dass es gerade zu solch unbewussten Entscheidungen zwingt. Wohl oder übel hüten die auferlegten Umstände das Denken des Bienenstockes an den verschiedenen Ecken der Verteidigung - die Patrioten, die Liberalen, die Anarchisten, die Überlebenskünstler und so weiter und so weiter, und vor allem die klammernden Systemanhänger.

Lasst euch nicht von ihrem Spiel der falschen Paradigmen einfangen.

Unsere Opposition ist spirituell

Es ist wichtiger denn je, unsere Schlachten mit Bedacht zu wählen. Unsere Herausforderung ist in erster Linie spirituell. Diese zeigt sich durch die manifestierte Umgebung und in den Köpfen der Menschen als eine implantierte psycho-manipulative Mentalität. Es ist hässlich, es ist völlig den Kontrolleuren dienend und komplett künstlich. Doch es wächst, als ob es organisch wäre.

Doch das ist es nicht. Natürlich ist die gesamte Schöpfung eine Art vibrierender Wellenform oder etwas in dieser Weise, jedoch ist das, was wir als das Böse bezeichnen, offenbar eine sehr bewusste Anti-organische Lebensform. Sie scheint nur zu existieren, um zu zerstören und zu manipulieren, nur zur eigenen Befriedigung aus irgendwelchen Anti-schöpferischen Gründen heraus. Zugegeben, ein Alles-in-Allem wunderbares Universum hat sicherlich all dies berücksichtigt. Ein gutes Beispiel ist der menschliche Körper mit seinen Anti-Körpern und dem erstaunlichen Immunsystem. Ein Mikrokosmos des Makrokosmos.

Die Nano- und genetischen Manipulationen und die energetischen-, Geo-Engineering- und Gedankenkontroll-Technologien sind ein weiterer Beweis dieser invasiven Kraft. Diese sind von Gedanken abgeleitet, obwohl aus Universellen Komponenten zusammengesetzt. Zu erkennen, womit wir es zu tun haben ist der grösste Teil des Problems.

Es ist Zeit für das Ende des alten Systems

Es gibt keine einfache, pauschale Antwort für alle, was zu tun ist, wenn wir uns dieses Wissens bewusst werden. Die Matrix gibt sich selbst preis, indem sie "Gruppenpläne" offeriert und sperrt diese dann in Verhaltensboxen, um dort für Komfort und Sicherheit Zuflucht zu suggerieren. Erwachende Seelen rebellieren natürlich gegen solche Eingrenzungen auf unsere Spirits ("Geist"), aber der vorkonfektionierte "Gruppen-Optionsplan" wurde ziemlich gut von den meisten Menschen gekauft, bedauerlicherweise.

Ich habe eine Menge von Vorschlägen für NeueWeltsysteme gesehen, und um ehrlich zu sein, keiner von ihnen spricht mich an. Alle klingen nach dem gleichen alten Kontroll-Paradigma, aber mit neuen Leuten und federführend mit aufbereiteten religiös-geneigten Glaubenssystemen. Einige davon könnten auf kurze Sicht nett erscheinen, aber wohin würden sie uns führen? Meine Neigung ist zu glauben, dass es nur mehr vom immer Gleichen wäre. Genau wie die vorstrebende "grossartige-NeueWeltordnungs-Idee", riechen sie in der Regel nach weiteren "Hoffnungs-Veränderungs-Lösungen", die nur mehr komplexere Steuerung bedeuten.

Ich kann gar nicht sagen, was es genau ist - ich verteidige nur ermächtigte Wesen und Aktionen für die Gemeinschaft. Das ist, weswegen meine Überzeugung immer nach dem Vorbild des persönlichen Erwachens war. Wenn wir dort sind, werden wir es wirklich verstehen. Im Moment kämpfen die Menschen in der Regel im Dunkeln. Und es macht keinen Sinn, unbewusste Entscheidungen ohne das volle Licht der Wahrheit zu treffen.

Werdet aktiv, handelt lokal

Wie ich es sehe, sind der Informationsaustausch und die Stärkung der lokalen Gemeinden unser bester Einsatz. Die Erschaffung dieser sich entwickelnden Revolution der liebevollen Interaktion von Grund auf ist die Manifestation der neuen Realität. Buchstäblich. Kommt auf das Wesentliche zurück und nutzt wieder die Kommunikation. Arbeitet lokal nicht nur in Gemeinschafts- Gärten und Kooperationen, sondern wandelt auch den Geist und das strukturelle Denken um uns herum. Das ist die Lösung, die auf der Hand liegt.

Tut dies und fahrt fort, diese Welt der Lügen durch das leidenschaftliche Verbreiten von aufgeklärten Informationen aufzulösen. Und, ich bin froh zu berichten, dass dies mit zunehmender Geschwindigkeit geschieht, wie das Wachstum der einheimischen, fürsorglichen Gemeinschaften.

Während das Alte sich auflöst, entsteht die auf Wahrheit beruhende Realität.

Lasst das Alten gehen und werdet Teil des Neu-Entstehenden.

Die Wahrheit wird nicht unterdrückt werden.

Wir sind wirklich die Lösung, auf die wir gewartet haben.

Wie immer in Liebe, Zen

(Quelle: transinformation.net, übersetzt aus dem Englischen von Antares)

>>> Artikel auf transinformation.net


© Institut QSET
Datum des Ausdrucks: 24.09.2020